Die Zerreißprobe
Publik-Forum 22/2019

Die Zerreißprobe

Die Theologen Nikolaus Schneider und Dietmar Mieth hatten eine klare Haltung ...

es gibt Dinge, die verändern alles. Erhält man vom Arzt die Diagnose, »Sie haben Krebs«, erscheint vieles in einem ganz anderen Licht. Diese Erfahrung haben auch die beiden Theologen Nikolaus Schneider, früherer EKD-Ratsvorsitzender, und Dietmar Mieth, katholischer Moraltheologe aus Tübingen, gemacht. Beider Frauen erkrankten an Krebs. Beide Frauen entschieden sich anders, als ihre Männer es für den Umgang mit Krankheit und Sterben für richtig gehalten hätten. Hartmut Meesmann beschreibt die Zerreißprobe, der sich die beiden Theologen – und ihre Frauen – stellen mussten.

Statt zur Uni oder zur Arbeit gehen sie auf die Barrikaden: In zahlreichen Ländern demonstrieren dieser Tage Menschen in großer Zahl und mit wilder Entschlossenheit. Ihnen widmen wir in dieser Ausgabe vier Seiten: Wir fragen einen Protestforscher: Geht der Arabische Frühling mit den Aufständen in Kuwait, Algerien und im Libanon in eine zweite Runde? Ein in Chile lebender Deutscher berichtet, was ihm Angst macht und worauf er hofft. Und statt der gewohnten Ansicht auf »Sein & Haben« sehen Sie auf einer Weltkarte, worum es bei den Protesten in Bolivien, Indonesien, Iran und anderswo geht.

Das Schicksal von Murat Akgül hat zahlreiche Leserinnen und Leser berührt (Publik-Forum 21/19). Der Kurde, der seit dreißig Jahren in Nürnberg lebt, war in die Türkei abgeschoben worden und über die Balkanroute zu seiner Familie zurückgekehrt. Einige Leser boten ihm sogar Hilfe an. Seit wir berichteten, hat sich einiges ereignet: Murat Akgül wurde nicht abgeschoben, erhielt aber einen Haftbefehl wegen illegaler Einreise. Seit dem 28. Oktober saß er in Untersuchungshaft und war dort in den Hungerstreik getreten. Einen Tag vor Drucklegung dieser Ausgabe erfuhren wir von seinem Anwalt: Murat Akgül ist wieder frei. Für einige Tage darf er zu seiner Familie. Er hofft darauf, dass seine Niederlassungserlaubnis reaktiviert wird und er nicht wieder ins Ankerzentrum muss.

Verlag: Publik-Forum; 64 Seiten
Bestellnummer: 2219
Weiterempfehlen:
6,00 EUR
/
6,00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Das könnte Sie auch interessieren

Gratwanderung
19,99 € *
/
28,50 CHF
Klezmer for Peace
18,40 € *
/
36,50 CHF
Alles für alle
22,00 € *
/
31,50 CHF
Das Schwere leicht gesagt
10,00 € *
/
14,90 CHF
Abschied vom Opfertod
16,00 € *
/
22,50 CHF
Mit meinem Konto anmelden
Später anmelden
E-Mail-Adresse/Passwort nicht korrekt.