Erinnern um der Zukunft willen
Heinrich Missalla

Erinnern um der Zukunft willen

Wie die katholischen Bischöfe Hitlers Krieg unterstützt haben

Während des »Dritten Reiches« hatten die katholische Kirche und ihre Würdenträger eine ambivalente Haltung gegenüber dem NS-Regime - ein eindeutiges Nein zum Nationalsozialismus und zugleich ein ebenso eindeutiges Ja zur Nazi-Staatsführung mit der Forderung nach Gehorsam. Auch heute noch wird von den Amtsinhabern, Bischöfen in erster Linie, diese Rolle in kirchenamtlichen Verlautbarungen nicht zur Kenntnis genommen oder mit Schweigen übergangen.

Heinrich Missalla treibt die Frage um, welche Gründe es für dieses Defizit gibt. In seinem Buch verweist er auf Verdrängtes oder Vergessenes, das das schöngefärbte Bild einer »Kirche im Widerstand« in Zweifel zieht. Und er fragt sich weiter, ob manche doktrinären und strukturellen Probleme der heutigen Kirche ihre Wurzeln in der nicht aufgearbeiteten Vergangenheit haben könnten. Damals waren die kirchlichen Amtsträger gegen Fehlurteile und irrige Belehrung der Gläubigen nicht gefeit. Auch heute gibt es keine Garantie dafür, dass ihre Weisungen den Herausforderungen der geschichtlichen Situation gerecht werden.

Verlag: Publik-Forum; 144 Seiten
Bestellnummer: 3088
Weiterempfehlen:
16.90 €
/
24.50 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Das könnte Sie auch interessieren

Fragen zu Gott, der Welt und den großen Religionen
15.00 €
/
21.90 CHF
Homo Sapiens
70.00 €
/
95.00 CHF
Klezmer for Peace (CD)
18.40 €
/
36.50 CHF
DDR-Erbe in der Seele
19.95 €
/
28.50 CHF
Hans Küng. Ein Theologe für die Freiheit
7.00 €
/
10.00 CHF
Mit meinem Konto anmelden
Später anmelden
E-Mail-Adresse/Passwort nicht korrekt.