Berge. Ganz oben in der Tiefe meiner Seele
Publik-Forum EXTRA Thema

Berge. Ganz oben in der Tiefe meiner Seele


Die Berge sind eine Welt des »ganz Anderen« – und der Mensch wird ganz anders, wenn er in den Bergen unterwegs ist. Wer in die Berge aufbricht, braucht einen langen Atem und gute Schuhe – und wer losgegangen ist, spürt, wie sich das Lebensgefühl verändert. Berge sind Kreuzungspunkte von Himmel und Erde. Das Gipfelkreuz ist das beste Symbol dafür.

Das Inhaltsverzeichnis mit den Autoren und ihren Beiträgen:

Stefan Frühbeis
Bergauf
Ich-Erfahrung, Natur-Erfahrung, Gottes-Erfahrung - nirgendwo fügen sie sich großartiger als auf einem Berg

Ernst Vogt im Gespräch mit Reinhold Messner
Die Rückkehr ist wie eine Wiedergeburt
»Der Berg, auf den ich hinaufsteige, hat einen großen Abgrund, in den ich hinunterschauen kann: Es ist der Abgrund in mir.«

Andreas Estner
I konn da ned weg
Keine Familie, die zwischen den Bergen lebt, würde jemals ihre Heimat aufgeben. Das tut man nicht, heißt eine unausgesprochene Regel, um keinen Preis

Rainer Schildberger
Gebete im Nebel
Croagh Patrick, Irlands heiliger Berg. Sieben Runden sind zu absolvieren und dabei sieben Vaterunser, sieben Ave Maria und ein Glaubensbekenntnis aufzusagen

Andreas Estner im Gespräch mit Rudi Wuttig
Retter in der Höhe
»Man meint immer, wir sind so harte Helden. Das ist natürlich gar nicht so.« Rudi Wuttig ist Bereitschaftsleiter der Bergwacht Fischbachau-Bayrischzell

Michael Albus
Wo die Götter wohnen
Im Kern aller Erfahrungen aber liegt das Schweigen, das innere Schweigen, die Stille, die tiefe innere Stille

Roger Gerhardy
Jeder trägt sein Kreuz
Auch der Lingwa im Nordosten der Demokratischen Republik Kongo. Weil ein paar Tapfere sich nicht um die bösen Geister scherten

Hermann Magerer
Einer wie kein anderer
Darf ich bitte persönlich werden: Ich war bisher - und es ist noch kein Ende abzusehen - mindestens 300 Mal auf dem Hirschberg. Zu allen Jahreszeiten, bei jedem Wetter, allein und mit anderen

Matthias Morgenroth im Gespräch mit Andy Holzer
Der Blinde am Seil
Andy Holzer ist Extrembergsteiger. Er gebraucht dazu nicht das Augenlicht, sondern alle anderen Sinne

Klaus Hofmeister
Deine Lebenslandschaft
Der eine geht leichtfüßig auf Wegen ohne Stolperstein, andere hängen in der Steilwand bei Sturm und Regen und werden nass bis auf die Herzhaut

Gerhard Marcel Martin
Bergab
Sisyphos, Buddha, Jesus: Alle drei Geschichten erzählen von Menschen, die den ganzen Weg gegangen sind - hinauf und hinab


Preisstaffel Preise in CHF

Preis ab 1 St.je 7.00 EUR
Preis ab 5 St.je 6.00 EUR
Preis ab 10 St.je 5.00 EUR
Preis ab 10000 St.je 10.00 CHF
Preis ab 5 St.je 9.00 CHF
Preis ab 10 St.je 8.00 CHF
Verlag: Publik-Forum; 36 Seiten
Bestellnummer: 2957
Weiterempfehlen:
7.00 € *
/
10.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Das könnte Sie auch interessieren

Arbeiten und Leben nach Corona
3.00 € *
/
4.00 CHF
Klezmer for Peace (CD)
18.40 € *
/
36.50 CHF
Auferstanden in das ewige Leben
12.00 € *
/
17.90 CHF
Das Schwere leicht gesagt
10.00 € *
/
14.90 CHF
Abschied vom Opfertod
16.00 € *
/
22.50 CHF
Mit meinem Konto anmelden
Später anmelden
E-Mail-Adresse/Passwort nicht korrekt.