Wertschätzung
Publik-Forum EXTRA

Wertschätzung

Ich fühle mich gesehen

Es gibt kaum einen Lebensbereich, in dem wir nicht auf Wertschätzung angewiesen wären. Doch von einer Haltung der Wertschätzung gegenüber kultureller, ethnischer, religiöser, sozialer und geschlechtlicher Vielfalt scheint unsere Gesellschaft noch weit entfernt zu sein. Wenn Wertschätzung fehlt, wenn wir uns anstrengen, wenn wir versuchen als Menschen gut zu sein, und es kommt keine Resonanz, kann uns das sogar krank machen. Wenn wir jedoch Wertschätzung erleben, schüttet unser Gehirn Glückshormone aus. In dem Moment, wo wir Wertschätzung erfahren, fühlen wir uns gesehen. Ehrliche Wertschätzung hat die Kraft, die Verbindung zu anderen Menschen herzustellen, hat die Kraft, uns glücklich zu machen.

Die Autoren und ihre Beiträge:

Petra Diebold im Gespräch mit Eva Wlodarek
Ich sehe dich
Wenn wir Wertschätzung erleben, schüttet unser Gehirn Glückshormone aus

Carina Dobra
In der Uniform bin ich trotzdem ein Mensch
Ramona Köhler, 29, Polizistin, will in ihrem Beruf für jeden da sein

Lothar Bauerochse im Gespräch mit Tim Niedernolte
Bitte lächeln
Es kommt immer etwas zurück. Wer im Alltag auf seine Mitmenschen achtet, kann viel verändern

Michael Roth und Ulrike Peisker
Ehrlich selbstlos?
Auch Kirche und Theologie reiten auf der modernen Wertschätzungswelle. Ist das richtig? Ein Zwischenruf

Daniel Donath
Besser, als du denkst
Die Menschen schätzen die Zustände in der Welt als katastrophal ein, auch wenn Fakten und Statistiken das Gegenteil belegen

Matthias Lohre
Wir sind nicht gut zueinander
Wer anderen abspricht dazuzugehören, betritt eine abschüssige Ebene, an deren Ende die Entmenschlichung steht

Carina Dobra
Blöde Sprüche im Stadion
Laura Störzel, 27, Fußballerin, ärgert sich, wenn es heißt: Sind ja nur Frauen

Lothar Bauerochse im Gespräch mit Sarah Diefenbach
Like mich!
Personen, die einen eher geringen Selbstwert haben, suchen häufiger als andere in sozialen Netzen Bestätigung

Fulbert Steffensky
Geschätzter Lebensbegleiter
Was hat dieses Buch, das ich nicht habe, fragt verstört mein Computer. Die Geschichte einer Liebesbeziehung

Annette Pfisterer
Marie, das machst du prima!
Verstehen, Einfühlung und Respekt müssen immer wieder eingeübt werden - auch in den Schulen

Sandra Winzer
Babys im Vogelnest
Denise Ziebell, 33, Kindergärtnerin, ehrt das Vertrauen der Eltern

Michaela Haas
Der wahre Held der Geschichte
Viele Menschen fühlen sich von schlechten Nachrichten überwältigt. Es geht auch anders

Klaus Reichert
Opa Hans ging es immer um die Wurst
Ein Blick zurück in eine Zeit, in der vor allem einfache Dinge einen großen Wert hatten

Sandra Winzer
Auch die Hunde freuen sich
Alina Schäfer, 32, Tierärztin, gibt ihren Patienten gerne mal ein Leckerli

Lothar Bauerochse im Gespräch mit Bodo Janssen
Das Glück in den Augen
Er hatte ein florierendes Unternehmen und unzufriedene Mitarbeiter. In der Stille eines benediktinischen Klosters lernte er eine neue Unternehmenskultur kennen

Maria Boxberg
Goldspuren des Tages
Alles, was mich angeht, interessiert auch Gott. Das »Gebet der liebenden Aufmerksamkeit«

Preisstaffel Preise in CHF

Preis ab 1 St.je 8.50 EUR
Preis ab 5 St.je 7.50 EUR
Preis ab 10 St.je 6.50 EUR
Preis ab 1 St.je 10.50 CHF
Preis ab 5 St.je 9.50 CHF
Preis ab 10 St.je 8.50 CHF
Verlag: Publik-Forum; 40 Seiten
Bestellnummer: 3217
Weiterempfehlen:
8.50 € *
/
10.50 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Das könnte Sie auch interessieren

Arbeiten und Leben nach Corona
3.00 € *
/
4.00 CHF
Klezmer for Peace (CD)
18.40 € *
/
36.50 CHF
Auferstanden in das ewige Leben
12.00 € *
/
17.90 CHF
Das Schwere leicht gesagt
10.00 € *
/
14.90 CHF
Abschied vom Opfertod
16.00 € *
/
22.50 CHF
Mit meinem Konto anmelden
Später anmelden
E-Mail-Adresse/Passwort nicht korrekt.