Bitte zu Tisch
Publik-Forum EXTRA Leben

Bitte zu Tisch

Essen in guter Gesellschaft macht froh

Gemeinsame Familienmahlzeiten waren lange eine Selbstverständlichkeit. Heute sind sie angeblich vom Aussterben bedroht - weil sie nicht mehr in unsere Zeit passen, in der jeder sein eigenes Ding macht. Oder eher: machen muss? Viele Erwachsene pendeln tagsüber zur Arbeit, die Kinder kommen zu unterschiedlichen Zeiten von der Schule, und abends stehen Sporttermine oder Chorproben auf dem Programm. Doch der Hunger wartet nicht, bis alle zu Hause sind. Also setzt man sich schon mal allein mit seinem Teller vor den Fernseher. Wie so viele Menschen, die allein leben. Dennoch sehnen sich die meisten nach Gesellschaft beim Essen.
Lesen Sie zudem in dieser Ausgabe:

Grand Paris Express
200 neue Kilometer mit 68 Bahnhöfen: Das Mammutprojekt soll die Metropole zur Weltstadt des 21. Jahrhunderts machen

Einfach mal zuhören
Für die Deutschen in Ost und West gibt es immer noch etwas zu lernen. Ein Gespräch mit Gregor Gysi

Die junge Generation atmet auf
Ein brutaler Diktator, Korruption, Hunger, Elend. Nach dem Sturz von Präsident Omar al-Bashir ist die Hoffnung auf einen Neuanfang im Sudan groß

Mehr Menschlichkeit
Dorothea Buck wurde von den Nazis zwangssterilisiert und erinnerte zeitlebens an das Schicksal der Menschen, die durch Mitleidlosigkeit zugrunde gingen

Bitte zu Tisch
Essen in guter Gesellschaft macht froh

Ein Schatz fürs Leben
Lesen fördert Gemeinsinn und Demokratie. Ein Gespräch mit der vielfach ausgezeichneten Kinder- und Jugendbuchautorin Kirsten Boie

»Eigentlich sind wir hier eine Familie«
Zu Besuch in einer Wohngemeinschaft für demenzkranke Frauen

Hat Mama gekuschelt?
»Egal, was der demente Mensch erzählt, es ist immer alles richtig. Keine Kritik, keine Korrektur. Wir begleiten ihn durch seine Welt.« Ein Gespräch mit Susann Schmiedel


Verlag: Publik-Forum; 48 Seiten
Bestellnummer: 3212
Weiterempfehlen:
8.50 EUR
/
8.50 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Das könnte Sie auch interessieren

Arbeiten und Leben nach Corona
3.00 € *
/
4.00 CHF
Klezmer for Peace (CD)
18.40 € *
/
36.50 CHF
Auferstanden in das ewige Leben
12.00 € *
/
17.90 CHF
Das Schwere leicht gesagt
10.00 € *
/
14.90 CHF
Abschied vom Opfertod
16.00 € *
/
22.50 CHF
Mit meinem Konto anmelden
Später anmelden
E-Mail-Adresse/Passwort nicht korrekt.