Der Statthalter
Publik-Forum 19/2020

Der Statthalter

Die Macht des Rainer Maria Woelki

die Corona-Pandemie zeigt uns immer wieder, wie wichtig es ist, in schwierigen Zeiten zusammenzuhalten: Nur wenn sich alle umsichtig verhalten, können weitere Ansteckungen mit dem gefährlichen Virus verhindert werden. Papst Franziskus hat die Corona-Krise als Anlass genommen, darüber nachzudenken, was Zusammenhalt bedeutet, auch zwischen Religionen und Kulturen. In seiner neu erschienenen Enzyklika »Fratelli tutti« geißelt er den Egoismus und ruft zu weltweiter Solidarität auf. Was das Besondere an diesem Lehrschreiben ist, lesen Sie in dieser Augabe.

Wie Zusammenhalt über Grenzen von Religion und Kultur hinweg aussehen kann, haben wir vor fünf Jahren erlebt: Zahlreiche Geflüchtete suchten in Deutschland Schutz vor Krieg, Gewalt und Hunger. Etliche Ehrenamtliche haben die Geflüchteten unterstützt. Auch viele von Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, haben diesen Menschen geholfen, in Deutschland anzukommen. Etliche berichten über ihre Erfahrungen, positive wie negative, in diesem Heft.

Doch wie sieht es mit dem Zusammenhalt innerhalb der katholischen Kirche in Deutschland aus? Seit der Synodale Weg gestartet ist, bekommt der Reformprozess auch aus den eigenen Reihen viel Gegenwind. Als scharfer Kritiker gilt der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki. Was treibt ihn an? Dieser Frage ist meine Kollegin Britta Baas nachgegangen. Für ihre Recherchen traf sie unter anderem Woelkis langjährigen Weggefährten Franz Meurer. Durch ihn habe sie die Welt des Kardinals mit anderen Augen sehen gelernt, erzählte sie nach dem Treffen.

Politiker wie Donald Trump tragen mehr zum Unfrieden bei, als den Zusammenhalt der Gesellschaft zu stärken. Das hat Folgen bis ins Private hinein. Wie sich eine Familie in den USA über Politik und Religion streitet – und trotz aller Polarisierung irgendwie zusammenhält –, berichtet Dorothea Hahn von der amerikanischen Ostküste.

Verlag: Publik-Forum; 64 Seiten
Bestellnummer: 2019
Weiterempfehlen:
6.00 € *
/
8.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Das könnte Sie auch interessieren

Arbeiten und Leben nach Corona
3.00 € *
/
4.00 CHF
Klezmer for Peace (CD)
18.40 € *
/
36.50 CHF
Auferstanden in das ewige Leben
12.00 € *
/
17.90 CHF
Das Schwere leicht gesagt
10.00 € *
/
14.90 CHF
Abschied vom Opfertod
16.00 € *
/
22.50 CHF
Mit meinem Konto anmelden
Später anmelden
E-Mail-Adresse/Passwort nicht korrekt.