Der Geist weht durch den Bildschirm
Publik-Forum 9/2021

Der Geist weht durch den Bildschirm

Die Digitalisierung verändert Kirchen und Glauben

Ich erinnere mich noch, wie meine Oma das Mittagessen am Ostersonntag unterbrach, weil sie den Segen »Urbi et Orbi« via Fernseher empfangen wollte, der am anderen Ende der Wohnküche unbeachtet vor sich hin sendete. Nach schier endlosen Grußlitaneien in verschiedenen Sprachen kündigte eine sonore Moderatorenstimme an, der Papst werde jetzt den Segen mitsamt Ablass erteilen. Genau diesen Moment durften wir nicht verpassen, denn da wehte der Geist durch den Bildschirm. Die Corona-Pandemie hat in Kombination mit den neuen technischen Möglichkeiten die Fragen nach (Real-) Präsenz, Glaubensversammlung und medialer Vermittlung neu aufgeworfen. Christoph Fleischmann erläutert dies anhand des Streits über das digitale Abendmahl.

Im Theologie-Ressort freuen wir uns derweil über die reale Anwesenheit des geistreichen und geschätzten Kollegen: Matthias Drobinski. Er kommt nach 24 Jahren bei der Süddeutschen Zeitung an seine alte Wirkungsstätte zurück. Herzlich willkommen!

Wer in Deutschland auf Wohnungssuche ist, kann Horrorgeschichten erzählen. Junge Familien, die eine Wohnung oder ein Grundstück erwerben möchten, haben ebenso Zukunftsängste wie alteingesessene Mieterinnen und Mieter, wenn die Wohnanlage saniert oder der Stadtteil gentrifiziert wird. Mehr Bauland auszuweisen ist angesichts der hohen Verdichtung und Bodenversiegelung nicht so einfach. Und das Experiment des Berliner Mietendeckels ist vorerst gescheitert. Was nun? Andreas Schindel hat sich in Berlin und in Frankfurt am Main umgesehen und mit Betroffenen und Aktivisten über ihre Ideen und Vorschläge gesprochen.

Auch im Politikressort gibt es personelle Veränderungen. Christoph Seils übernimmt eine spannende Aufgabe bei der Hertie-Stiftung in Berlin. Seinen Platz wird in Zukunft Constantin Wißmann einnehmen. Auch ihn begrüßen wir herzlich und wünschen einen guten Start.

Diese Ausgabe erscheint unmittelbar vor dem digitalen Ökumenischen Kirchentag. Wenn Sie sich kurzfristig reinklicken möchten: auf unserer Homepage (www.publik-forum.de) finden Sie Veranstaltungstipps. Eine geistvolle Zeit – bei der Lektüre oder am Bildschirm – wünscht

Verlag: Publik-Forum; 64 Seiten
Bestellnummer: 2109
Weiterempfehlen:
6.00 €
/
8.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Das könnte Sie auch interessieren

Orientierung finden
19.95 €
/
24.50 CHF
 Postkartenedition Glück
10.00 €
/
15.90 CHF
Leben an der Seite Jesu
11.90 €
/
17.90 CHF
Fragen zu Gott, der Welt und den großen Religionen
15.00 €
/
21.90 CHF
Dorothee Sölle-Wandkalender 2022
14.90 €
/
21.60 CHF
Mit meinem Konto anmelden
Später anmelden
E-Mail-Adresse/Passwort nicht korrekt.