Stille. Der Klang der Ewigkeit
Publik-Forum Extra

Stille. Der Klang der Ewigkeit

In der Stille zu Hause sein: Das Gehirn wird durchzogen von einer unbekannten Frische, die alles löst und alles verbindet. Es gibt nichts mehr zu sagen … – Warum fällt uns das so schwer? Warum gönnen wir uns so selten Zeiten des Schweigens und der Stille, mit ihrer heilsamen Kraft, ihrer berührenden und klärenden Wirklichkeit und ihren kreativen Anregungen?


Pierre Stutz
Weite Räume des Staunens
Die Stille entlässt mich zu mir selbst

Dieter Mittelsten Scheid
Ein Hauch von Ewigkeit
In unserer lauten Welt ist die Ruhe des Augenblicks ein Balsam für die Seele

Eckart von Hirschhausen
Ohrale Befriedigung
Warum Stille komisch und die Erleuchtung eine Riesenenttäuschung ist

Christoph Quarch
Umgeben vom Duft der Liebe
Ein Gespräch mit der spirituellen Lehrerin Annette Kaiser

Ulrich Dettweiler
... über allen Gipfeln ist Ruh
Die Schönheit der Berge macht sprachlos – und ihre Stille schmeckt nach Ewigkeit

Brigitte und Thomas Görnitz
»Das ewige Schweigen unendlicher Räume«
Die Kosmologen von heute lauschen seiner beredten Stille erstaunliche Erkenntnisse ab

Gunhild Seyfert
… wie die Luft zum Leben
Im Osnabrücker Hauptbahnhof lädt ein Raum der Stille zum Durchatmen ein – und findet großen Zuspruch

Anja Wedershoven
Still werden
Nachtgedanken

Theodor Henzler
Wo sich die Seele zu Hause fühlt
In stillen Räumen kommen wir zur Ruhe

Johannes Heiner
Leise Dialoge mit der Ewigkeit
Rainer Maria Rilke suchte eine neue, diesseitige Spiritualität – und fand sie in der Stille

Fritz Roth
Vom Lebensklang der Totenruhe
Am Sarg verstummt all unser Gerede.

Pat Christ
Hören mit Leib und Seele
Kristina Schunk ist so gut wie taub.

Martin Koschorke
Vor der Wand aus Wut und Trauer
Oft verstummen Paare. Dann ist es Zeit, eine neue gemeinsame Sprache zu finden

Klaus Hofmeister
Sendepause
Stille ist in Radio und Fernsehen Mangelware. Beobachtungen eines Hörfunkredakteurs

Eva-Maria Zurhorst
Endlich loslassen
Warum es gerade in der Krise guttut, still zu sein und zu schweigen



Preisstaffel Preise in CHF

Preis ab 1 St.je 6.50 EUR
Preis ab 5 St.je 5.50 EUR
Preis ab 10 St.je 4.50 EUR
Preis ab 1 St.je 10.00 CHF
Preis ab 5 St.je 9.00 CHF
Preis ab 10 St.je 8.00 CHF
Verlag: Publik-Forum; 36 Seiten
Bestellnummer: 2842
Weiterempfehlen:
6.50 € *
/
10.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Das könnte Sie auch interessieren

Gratwanderung
19.99 € *
/
28.50 CHF
Klezmer for Peace
18.40 € *
/
36.50 CHF
Alles für alle
22.00 € *
/
31.50 CHF
Das Schwere leicht gesagt
10.00 € *
/
14.90 CHF
Abschied vom Opfertod
16.00 € *
/
22.50 CHF
Mit meinem Konto anmelden
Später anmelden
E-Mail-Adresse/Passwort nicht korrekt.